KultUp goes Twittwoch

KultUp (9) zu „Rineke Dijkstra The Krazy House“ | Foto: MMK Frankfurt, Axel Schneide

KultUp zu „Rineke Dijkstra The Krazy House“ | Foto: MMK Frankfurt, Axel Schneider

Der nächste Twittwoch Rhein-Main, der am Mittwoch, den 22. Mai 2013 an der Hochschule für Gestaltung Offenbach stattfindet, steht ganz im Zeichen der Kultur. Klar, dass wir da nicht fehlen dürfen.

Das Thema des Abend lautet denn auch ganz schlicht und ergreifend „Social Media für Kunst & Kultur“.

Außer Ulrike Schmid, werden auch noch Daniela Bamberger vom Städel Museum Frankfurt, die Fotografin Heike Rost, Fotografin und die Gitarristin Heike Matthiesen referieren. Wibke Ladwig kommt extra aus Köln angereist, um den Abend zu moderieren. Ein Abend also nicht nur im Zeichen der Kultur, sondern mit einer geballten Ladung Frauenpower.

Wer Lust hat, mehr zu dem Thema oder mehr über dieses Veranstaltungsformat zu erfahren, ist herzlich eingeladen, nächste Woche nach Offenbach zu kommen.

Hier die Rahmendaten zur Veranstaltung

  • Wo? Aula der Hochschule für Gestaltung Offenbach,
    Schlossstr. 31, 63065 Offenbach am Main
  • Wann? Mittwoch, 22. Mai 2013
    Ankommen ab 18:00 Uhr, Vorträge ab 18:30 Uhr
  • Ende ist vsl. 20:30 – 21:00 Uhr – anschließend gibt es noch die Gelegenheit zum Netzwerken
  • Hashtag: #twrm

Die Anmeldung läuft, wie immer über XING. Alternativ kann man sich auch via Mail an twittwoch@nicokirch.de anmelden. Noch sind ein paar Plätze zu vergeben.

Alle Informationen zum Twittwoch Rhein-Main erhaltet ihr natürlich auch immer auf den Kanälen des Twittwoch Rhein-Main im Social Web.

Twitter | Facebook | Xing

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s